DRAMA

Promising Young Woman

Am 19. August 2021 startet der vielversprechende feministische Rache-Thriller Promising Young Woman endlich auch in den deutschen Kinos. Was man vom besonderen Genre Mix aus Thriller-Drama und Empowerment Film mit starker Hauptprotagonistin erwarten kann, verraten wir euch hier.

Universal

Die Handlung

Früher wurde die attraktive, kluge Cassandra Thomas (Carey Mulligan) von allen stets als vielversprechende junge Frau betitelt. Die angehende Ärztin hatte eine große Karriere in Aussicht. Doch als ein traumatisches Ereignis ihr Leben und ihre Zukunft komplett aus der Bahn wirft, will sie nur noch Rache. So verläuft das Leben der 30-Jährigen relativ ereignislos. Sie wohnt immer noch bei ihren Eltern Stanley (Clancy Brown) und Susan (Jennifer Coolidge), arbeitet in einem Coffeeshop und weiß eigentlich nichts mit sich anzufangen. Sobald allerdings die Nacht hereinbricht, schlüpft sie in eine ganz andere Rolle. Als eine “Femme fatale” der etwas anderen Art, zieht sie durch Clubs und Bars, tanzt, flirtet mit Männern und spielt das leichte, verletzliche, betrunkene Opfer. Das alles mit dem teuflischen Plan, die “hilfsbereiten” Männer zu sich nach Hause zu locken und an ihnen Rache zu üben. Nur darüber schafft es Cassandra, mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit umzugehen.

Als eines Tages ihr alter Klassenkamerad Ryan (Bo Burnham) ihr über den Weg läuft, beginnt sie an ihren Machenschaften zu zweifeln. Ist Ryan doch nicht so wie alle anderen Männer? Und kann er Cassandra helfen ihr Trauma zu überwinden? Wird sie ihre finsteren Gewohnheiten ablegen und mit ihrer Vergangenheit abschließen? Doch bis zur endgültigen Heilung steht ihr noch eine entscheidende Konfrontation bevor.

Hintergrundinfos

Die britische Schauspielerin Emerald Fennell ist Zuschauern vor allem durch ihre Auftritte in der Netflix Serie The Crown bekannt. Nun gibt sie mit Promising Young Woman ihr Regiedebüt, wobei sie auch das dazugehörige Drehbuch selbst geschrieben hat. Zusätzlich zu den fünf anderen Oscar-Nominierungen wurde dieses 2021 für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet. Des Weiteren ist Emerald Fennell auch die ausführende Produzentin der Erfolgsserie Killing Eve. Mit starken Frauencharakteren sowie mörderischen Story plots kennt sie sich also bestens aus.

Der Titel Promising Young Woman ist eine direkte Referenz auf den realen Fall des Stanford-Studenten Brock Turner. Dieser war, ähnlich wie die Hauptprotagonistin des Films, “ein junger Mensch mit aussichtsreichen Zukunftschancen”. 2016 wurde er wegen eines sexuellen Übergriffes verurteilt, danach aber trotzdem von vielen weiter als “promising young man” beschrieben. Ein tragisches Schicksal, welchem der Film eine feministische Abwandlung und zusätzlich eine, dunkle Thriller-Note hinzufügt.

Wer durch Promising Young Woman Geschmack an starken weiblichen Charakteren gefunden hat, dem dürfen wir die Drama-Liebesgeschichte Glück und Quo Vadis, Aida? empfehlen.

Weitere Beiträge

Schachnovelle

DRAMA

Je suis Karl

PARTNER
110min.de

Schumacher – Eine Netflix Doku

Dune

PARTNER
110min.de

Filmwerke zum Terroranschlag von 9/11

DRAMA

Ein Nasser Hund