ACTION

Eternals

Alles am 26. Marvels Film Eternals lässt auf den Beginn einer neuen epischen Saga schließen. Der unglaubliche starbesetzte Cast. Die dichte Atmosphäre einer wunderschönen neuen Welt. Die spektakulären Bilder, die uns eine völlig neue Marvel Mythologie näher bringen. Wie wird der neue, kreative Ansatz von Regisseurin Chloé Zhao gelingen? Ab dem 04. November 2021 dürfen wir uns mit den Eternals auf eine spektakuläre Reise quer durch die Menschheitsgeschichte begeben und es erfahren.

Disney

Die Handlung

Seit 7000 Jahren leben die ursprünglich außerirdischen Eternals auf der Erde und wachen über die Menschen. Ihr Auftrag, den sie von den galaktischen Göttern, den Celestials bekommen haben, ist einfach. Schützen, aber nicht eingreifen. So bekämpft die zehnköpfige Eternals-Gruppe rund um die Anführerin Ajak (Salma Hayek) die bösen Deviants und sorgt dafür, dass die Menschheit ungehindert florieren kann. Als Thanos allerdings die Hälfte aller Lebewesen des Universums auslöschte, haben die Eternals nicht eingegriffen. Nun aber wird es Zeit, dass Ikrais (Richard Madden), Thena (Angelina Jolie), Sersi (Gemma Chan), Makkari (Lauren Ridloff), Druig (Barry Keoghan), Kingo (Kumail Nanjiani), Phastos (Brian Tyree Henry), Sprite (Lia McHugh) und Gilgamesh (Ma Dong-seok) ihre Kräfte zum Wohle der Menschheit einsetzen und aktiv werden. Denn eine neue galaktische Bedrohung ist erwacht, als es Hulk und seinen Mitstreiter*innen gelang, den „Snap“ rückgängig zu machen. Gegen die darauf freigesetzten Kräfte im Universum müssen die Eternals nun antreten.

Hintergrundinfos

Auf den ersten Blick wirkt es wie eine ungewöhnliche Kombination. Chloé Zhao, die für ihr Aussteiger-Drama Nomadland 2020 den Oscar für u.a. den besten Film und die beste Regie erhielt. Und Marvels neuster bombastischer Blockbuster Eternals. Und genau aufgrund dieser wilden Mischung könnte Eternals frischen Wind in eins der größten Franchises seit es Franchises gibt, bringen. Es ist kein Geheimnis, dass viele Marvel Superheldenfilme nach der immer gleichen Formel funktionieren. Teilweise besser, teilweise schlechter, aber immer unterhaltsam. Natürlich wird das aber auch irgendwann dröge. Deshalb ist Kevin Feiges Entscheidung, eine mit diesem Genre zwar nicht vertraute, dafür aber umso erfolgreichere und kreativere Regisseurin zu engagieren, nur logisch und gut. So wird Zhao dem Superhelden Mash-Up hoffentlich einen neuen, tiefgründigen und cineastischen Ton zu verleihen.

Das dazugehörige Drehbuch stammt von den Brüdern Matthew und Ryan Firpo und wurde auf Grundlage der legendären Comics von Jack Kirby verfasst. Dieser konzipierte die mächtige menschenähnliche Alienrasse der Eternals (zu der nach Comicbuch-Kanon auch Thanos gehört) als kosmische Wächter des Universums. Von den gottähnlichen Celestials erschaffen verfügen die Eternals über divergente Superkräfte und sind nahezu unsterblich. Äonen haben sie damit verbracht, gegen das Nebenprodukt der Experimente der Celestials, die mörderischen Deviants zu kämpfen und die Menschheit vor ihnen zu schützen. Wie wird der erste Auftritt der übermächtigen neuen Heldentruppe auf der großen Leinwand wohl ausgehen? Es ist auf jeden Fall damit zu rechnen, dass die Eternals maßgeblich zur Gesamthandlung Marvels Phase 4 und darüber hinaus beitragen, wenn nicht sogar sie genauso maßgeblich prägen werden wie zuvor die Avengers.

Den ersten großen Film der Marvel Phase 4 einläutete, könnt ihr mit Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings ebenfalls in den Kinos und bald auf Disney+ sehen.

Weitere Beiträge

Kino-Neustarts im November

West Side Story

Drive My Car

Kino-Neustarts im November

FAMILIEKOMÖDIE

Clifford der große rote Hund

PARTNER
110min.de

The Power of the Dog

DRAMA

Benedetta

DRAMA

House of Gucci