ACTIONSCIFI / HORROR

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Der erste große Marvel-Superhelden-Blockbuster dieses Jahres erwartet uns am 04. Mai 2022 mit Doctor Strange in the Multiverse of Madness. Wie geht es mit dem Marvel-Multiversum weiter, nachdem Wanda Maximoff, Loki und gar Steven Strange persönlich in Spiderman: Now Way Home es ganz schön aufgewirbelt haben? Erste Bilder und Infos versprechen eine wilde Achterbahnbahnfahrt mit Horror-Elementen und zahlreichen Versionen bekannter Realitäten und Charaktere. Das MCU wird danach nicht mehr dasselbe sein, versprechen die Macher.

Disney

Die Handlung

Nach dem Sieg über Thanos (Josh Brolin) und der Umkehrung des „Blinks“, muss sich Steven Strange (Benedict Cumberbatch) wieder an die Rolle des Zauberers gewöhnen. Allen voran, da sein guter Freund und Zauberer-Kollege (Benedict Wong) nun zum offiziellen Sorcerer Surpreme im Sanctum Sanctorum aufgestiegen ist. Die Risse in der Realität, die Strange selbst, zusammen mit Spider-Man (Tom Holland) verursacht hat, aber auch durch fremde Kräfte gesteuert wurden, werden immer stärker. Um das Multiversum besser zu verstehen und schützen zu können, sucht Strange deshalb die Hilfe von Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) alias Scarlet Witch. Diese hat eine ganz eigene Mission und ihre eigenen Beweggründe, das Multiversum zu erforschen. Noch immer hat sie Hoffnung, mit ihren beiden Söhnen Billy (Julian Hilliard) und Tommy (Jett Klyne) vereint zu werden.

Nur zusammen können sie die finstren Kreaturen des Multiversums und noch schlimmer, ein scheußliches, böses und noch mächtigeres Abbild von Strange selbst, aufhalten.

Hintergrundinfos

Die Ereignisse, die vor einem Jahr in den Disney+ Serien Loki, Wanda Vision und What, if…? angestoßen wurden, sollen in Doctor Strange in the Multiverse of Madness weitergesponnen und das MCU in ein ganz neues Zeitalter bringen. Alternative Realitäten, mehrere Versionen unserer liebsten Charaktere und Helden, alles passiert gleichzeitig, parallel und kollidiert miteinander. Doctor Strange als Hüter des Zeitsteins kämpft an vorderster Front, die Geheimnisse um die verschiedenen Realitäten zu entschlüsseln.

Aufgrund von kreativen Differenzen ist für die Inszenierung des zweiten Doctor Strange Solo-Films nicht mehr Regisseur Scott Derrickson verantwortlich gewesen, sondern Sam Raimi, der Schöpfer der 2000er Spider-Man Trilogie mit Tobey Maguire.

Weitere Beiträge

X

PARTNER
110min.de

Nightsky

Stasikomödie

DRAMA

One of These Days

DRAMAKOMÖDIE

Dog – Das Glück hat vier Pfoten

ACTIONSCIFI / HORROR

Endlich! Der erste Teaser Trailer zu Avatar 2!