DRAMAFAMILIE

Belfast

Die jüngere irische Geschichte des 20. Jahrhunderts war voller Konflikte, und internene politischen und religiösen Auseinandersetzungen geprägt. Wie es ist als ein kleiner Junge in so einer Zeit auf den Straßen der nordirischen Hauptstadt aufzuwachsen, zeigt eindrucksvoll das schwarz-weiß Drama Belfast. Ab dem 24. Februar 2022 erscheint der Film in den deutschen Kinos.

Universal

Die Handlung

Im Sommer 1969 ist die nordirische Hauptstadt Belfast ein Pulverfass. Mittendrin, der neunjährige Buddy (Jude Hill) mit seiner nicht sehr reichen, aber sehr liebevollen Familie aus der Arbeiterklasse. Zu seinen liebsten Beschäftigungen zählt das Kino, mit seinen Freunden auf der Straße spielen und seine Großeltern Granny (Judi Dench) und Pop (Ciarán Hinds) zu besuchen. Die sozialen Missstände sind zwar präsent, doch hält man in der Nachbarschaft zusammen und schlägt sich so durch.

Als jedoch die gesellschaftspolitischen Spannungen in Belfast plötzlich eskalieren, verbreitet sich Gewalt und Anarchie wie ein Lauffeuer durch die gesamte Stadt. Bruder gegen Bruder kämpfen in der ewigen Auseinandersetzung der englischstämmigen Protestanten und irischen Katholiken gegeneinander. Familien werden auseinandergerissen und mittendrin im Chaos auf Belfasts Straßen ist Buddy. Während seine Eltern (Caitriona Balfe und Jamie Dornan) alles versuchen die Familie zu beschützen, ist Buddy gezwungen sehr schnell erwachsen zu werden. Dabei hilft ihm jedoch seine immerwährende Begeisterung für den Film, sowie die erste Jugendliebe (Lara McDonnell). Wie wird ihn seine Heimat in ihrer schwierigsten Phase prägen?

Hintergrundinfos

Autobiografisch angehauchte Filme gehören stets zu den sehr persönlichen Herzensprojekten vieler Regisseure. So erzählt auch Kenneth Branagh in Belfast von seiner eigenen Kindheit in der turbulenten nordirischen Hauptstadt in den 1960er Jahren. Zwischen Gewalt und Terror, Protestanten und Katholiken, Loyalisten und Separatisten versucht ein Junge nur ein normales, glückliches Leben zu führen. Die fiktionale Version von Branagh verkörpert im Film der Jungschauspieler Jude Hill. Nach Vorführungen auf zahlreichen Filmfestivals im letzten Jahr erscheint Belfast nun auch offiziell in allen kommerziellen Kinos. Ein langsamer, gefühlvoller und traurig-schöner Film über die Bedeutung der Jugend und der Familie. Zu Recht gab es dafür im Zuge der Oscarverleihung 2022 stolze sieben Nominierungen!

Ein weiteres Familien-Drama bei dem garantiert kein Auge trocken bleibt ist der deutsche Film Der Pfad sowie die surreale englische Diana und Königshaus-Studie Spencer.

Weitere Beiträge

Liebesdings

PARTNER
110min.de

We Own this City

ACTION

Thor – Love and Thunder

DRAMAKOMÖDIE

Der Beste Film aller Zeiten

SCIFI / HORROR

Black Phone

DRAMA

Elvis