DRAMA

Wunderschön

Jeder muss heutzutage einem bestimmten Schönheitsideal entsprechen. Wie verschiedene Menschen mit dieser krassen sozialen Belastung umgehen und das beste draus machen zeigt eindrucksvoll und charmant Wunderschön. Der neuste Film von Karoline Herfurth verbindet gesellschaftskritische Aussagen mit einer (tragi)komödiantischen Handlung und lädt zum Nachdenken über seine eigenen Schönheitsvorstellungen ein. Das ist mutig wie sinnstiftend wie unterhaltsam.

Warner Bros

Die Handlung

Wunderschön erzählt die Geschichten verschiedener Figuren und ihre Auseinandersetzung mit dem eigenen Aussehen und dem von der Gesellschaft vorgegeben Schönheitsideal.

Egal ob Jung oder Alt, Mann oder Frau – jeder von uns kennt das Gefühl nicht einem bestimmten Schönheitsideal zu entsprechen. Der jungen Mutter Sonja (Karoline Herfurth) geht es da nicht anders. Nach zwei Schwangerschaften kämpft sie mit ihrem Körpergefühl und um die Beziehung zu ihrem Mann Milan (Friedrich Mücke). Auch Frauke (Martina Gedeck), kurz vor ihrem 60. Geburtstag, teilt dieses Schicksal und fühlt sich für ihren Mann nahezu unsichtbar. Tochter Julie (Emilia Schüle) feilt derweil an ihrer Modelkarriere, doch immer wieder wird ein Makel an ihrem Körper entdeckt…

Ganz anders geht Sonjas Freundin Vicky (Nora Tschirner) mit dem Thema um, die sich für „Body Positivity“ stark macht. Einem Partner muss man schließlich sowieso nicht gefallen, da sich Mann und Frau in Liebesdingen eh nie auf Augenhöhe begegnen werden. Ihr neuer Kollege Franz (Maximilian Brückner) würde sie aber gerne eines Besseren belehren…

So beschreiten die Charaktere in Wunderschön ganz verschiedene Wege, mit dem großen gemeinsamen Ziel, endlich sich selbst wohlzufühlen im eigenen Körper.

Hintergrundinfos

Für Karoline Herfurth ist Wunderschön, nach SMS für Dich und Sweethearts die bereits dritte Regiearbeit, in der sie selbst auch eine Hauptrolle besetzt. Neben sich versammelt sie vor der Kamera zahlreiche bekannte deutsche Film- und Fernsehgesichter wie Nora Tschirner, Martina Gedeck, Joachim Krol, Emilia Schüle und Maximilian Brückner. Könnte Wunderschön nach Contra dieses Jahr erneut eine deutsche Komödie werden, die auf tiefe Botschaften und cleveren Humor statt auf peinliche Fremdschäm-Witze setzt? Ab dem 15. Dezember werden wir es erfahren.

Weitere Beiträge

Kino-Neustarts im November

PARTNER
110min.de

After Life, Staffel 4

Wanda, mein Wunder

Scream

Kino-Neustarts im November

DRAMA

Spencer

PARTNER
110min.de

Mother/Android

DRAMA

Lamb