DOKUMENTATION

Plötzlich Heimweh

Ab 27. Februar im Kino

Die chinesische Filmemacherin Yu Hao lebt seit zwölf Jahren in der Schweiz. Seither hat sie immer ihre Kamera bei sich und hält alles fest, was ihr vor die Nase kommt. Seien es die Schweizer Berge, der Almabtrieb oder andere Traditionen und Brauchtümer des Appenzellerlandes. Mit der Zeit ist die Schweiz zu ihrer Heimat geworden, mehr noch als ihr nordchinesischer Geburtsort. Dabei wird Heimat doch als der Ort definiert, in dem man eine Vergangenheit, eine Familie hat. Doch nach all den Jahren in ihrem neuen Lebensort blickt sie mit anderen Augen auf ihre Vergangenheit, Kindheit, Familie und Heimatland zurück. Nun fühlt sie sich nicht mehr anders, vielmehr hat sie endlich zu ihrer inneren Ruhe gefunden. Dass ausgerechnet die konservative Schweiz der Ort ihres Herzens geworden ist, verwundert sie manchmal selbst.

Weitere Beiträge

Auf der Couch in Tunis
DRAMAKOMÖDIE

Auf der Couch in Tunis

Eine Geschichte von Drei Schwestern
DRAMA

Eine Geschichte von Drei Schwestern

Mina und die Traumzauberer
ANIMATIONFAMILIE

Mina und die Traumzauberer

Trolls World Tour
ANIMATIONFAMILIEKOMÖDIE

Trolls World Tour

Copper Notes of a Dream
DOKUMENTATION

Copper Notes of a Dream gewinnt SOS-Dokumentarfilmpreis

Zu weit weg
FAMILIEKOMÖDIE

Zu weit weg

Wagenknecht
DOKUMENTATION

Wagenknecht