DOKUMENTATION

Dreiviertelblut – Weltraumtouristen

Ab 6. August im Kino

Die Band Dreiviertelblut besteht aus dem Philosophen Sebastian Horn und dem Astronauten Gerd Baumann. Die beiden Musiker teilen ein urbayerisches Lebensgefühl, interessieren sich aber auch fürs große Ganze. „Mia san ned nur mia“ – mit dieser Liedzeile bringen sie auf den Punkt, was ihr musikalisches und menschliches Selbstverständnis ist. In Marcus H. Rosenmüllers Dokumentarfilm treffen sich Horn und Baumann tief in einem abgelegenen Wald und wollen gemeinsam ergründen, welche Bedeutung traditionelle Werte und Heimat in einer modernen, sich immer schneller drehenden Welt haben.

Weitere Beiträge

DOKUMENTATION

Enfant Terrible

DRAMA

Niemals Selten Manchmal Immer

DRAMA

Die Misswahl – Der Beginn einer Revolution

DRAMA

Gott, du kannst ein Arsch sein!

Neustarts der Woche 01.10.2020

DOKUMENTATION

Die Heimreise

DOKUMENTATION

Freie Räume – Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung