DRAMAFAMILIE

Der Pfad

Zweiter Weltkrieg und eine Coming-of-Age Geschichte. Wie passt das zusammen? Sehr gut, wie die deutsche Romanverfilmung Der Pfad beweist. Denn natürlich waren die 1940er Jahre nicht nur Krieg, Terror und Tot, sondern für viele auch eine Zeit der Flucht und des Erwachsenwerdens auf Messers Schneide, mit dem Versuch irgendwie eine unbeschwerte Jugend zu genießen. Der Pfad startet am 17. Februar 2022 in den deutschen Kinos.

Die Handlung

Es ist der Beginn des Zweiten Weltkriegs auf französischem Boden. 1940 erobert die deutsche Wehrmacht Stadt um Stadt und kommt Paris immer näher. Der zwölfjährige Rolf Kirsch (Julius Weckauf) und sein Vater Ludwig (Volker Bruch) brechen zur Flucht nach Marseille auf, von wo aus sie weiter zu ihrer Mutter und Ehefrau nach Amerika gelangen wollen. Der verträumte Rolf, der nichts lieber tun würde, als den ganzen Tag Erich Kästner zu lesen und mit seinem treuen Begleiter, den Terrier Adi zu spielen, muss auf einmal sehr schnell erwachsen werden. Nachdem er und sein Vater nicht in Marseille bleiben können, entschließen sie sich zur gefährlichen Flucht über die Pyrenäen, Spanien bis nach Portugal.

Auf dem Weg begegnet ihnen ein spanisches Mädchen, welches sich als Reiseführerin anbietet und mit der Rolf schnell eine enge Bindung aufbaut. Doch wie gut kann sich eine Freundschaft umringt von ständiger Gefahr und Krieg entwickeln? Als es zur Tragödie kommt und Vater Ludwig in die Gefangenschaft der Nazis gerät, müssen die zwei Kinder noch mehr aufeinander aufpassen und zusammenarbeiten.

Hintergrundinfos

Der Jugendfilm Der Pfad basiert auf dem gleichnamigen Roman von Rüdiger Bertram, der auch mit am Drehbuch geschrieben hat. Die melancholische, aber auch stets hoffnungsvolle und lockere Familiengeschichte wurde von Regisseur Tobias Wiemann in Spanien und Deutschland gedreht. Das historische Jugenddrama nach wahren Begebenheiten zeigt auf gefühlvolle Art und Weise ein bewegendes Einzelschicksal, das symbolisch auch für so viele Vertriebene und zur Flucht gezwungene Menschen, damals wie heute steht.

Ein Film, der ebenfalls eine Momentaufnahme des Zweiten Weltkriegs in Deutschland aus Kinderaugen zeigt, ist der fantastische Jojo Rabbit von Taika Waititi.

Weitere Beiträge

Liebesdings

PARTNER
110min.de

We Own this City

ACTION

Thor – Love and Thunder

DRAMAKOMÖDIE

Der Beste Film aller Zeiten

SCIFI / HORROR

Black Phone

DRAMA

Elvis