"Alles Fifty Fifty": Erziehung leicht gemacht mit Moritz Bleibtreu - Cinetrend.de - Alles rund um's Kino!

„Alles Fifty Fifty“: Erziehung leicht gemacht mit Moritz Bleibtreu

Feb 9, 2024
video
play-sharp-fill

Wie man’s macht, macht man’s falsch

In Erziehungsfragen scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Noch komplizierter wird’s bei getrennten Eltern. Doch wie kann man es den Kindern trotzdem recht machen? Genau dieser Frage stellt sich Moritz Bleibtreu im neuen Film „Alles Fifty Fifty“. Die Komödie startet am 7. März in den Kinos!

alles fifty fifty keyart
© Leonine 

Die Eltern Marion und Andi und ihr 11-jähriger Sohn Milan sind eine echte Vorzeigefamilie – und das trotz Trennung! Das klappt allerdings nur, weil das einstige Paar beschlossen hat, alle Facetten der Erziehung fifty fifty aufzuteilen. Sogar der Sommerurlaub in Italien wird zusammen verbracht – inklusive Marions neuem Freund.

Dort beginnt die scheinbar glückliche Fassade allerdings zu bröckeln: Milan ist ein rechthaberisches und verwöhntes Einzelkind, das versucht, seine Eltern bei jeder Gelegenheit gegeneinander aufzuspielen. Eine neue Erziehungsmethode muss her! Während Marion und Andi dabei sind, ihre Erziehungslücken aufzuholen und sich dabei überraschend näher kommen, erlebt Milan seine erste Liebe. Vielleicht gibt es doch noch die Hoffnung auf eine vereinte Familie…

Vom Regisseur von „Die Goldfische“

„Alles Fifty Fifty“ ist das neueste Kino-Erlebnis des vielfach ausgezeichneten Regisseurs Alireza Golafshan, der vor allem für Filme wie „Die Goldfische“ und „JGA: Jasmin. Gina. Anna.“ bekannt ist. Die Hauptrollen der Eltern Marion und Andi übernehmen Laura Tonke und Moritz Bleibtreu, die bereits in „Caveman“ gemeinsam vor der Kamera standen.

Nachwuchstalent Valentin Thatenhorst („Friedliche Weihnachten“), Axel Stein („Manta Manta – Zwoter Teil“) und David Kross („Der Pfau“) treten in weiteren Rollen auf. Riccardo Angelini („Die Chaosschwestern und Pinguin Paul“) und Günther Brenner („Schweigend steht der Wald“) sind ebenfalls mit von der Partie.

Laura Tonke, David Kross, Valentin Thatenhorst & Moritz Bleibtreu / © Leonine 

Die Filmbewertung-Jury zeichnete die Komödie mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ aus. Vor allem die darstellerische Leistung sowie der Umgang mit kontroversen Erziehungsthemen wurde positiv hervorgehoben.

Was euch dieses Jahr sonst noch so im Kino erwartet, erfahrt ihr HIER!

Hide picture