Wir – der Sommer, als wir unsere Röcke hoben und die Welt gegen die Wand fuhr

Ab 16. Mai

Während eines heißen Sommers in einem belgisch-niederländischen Grenzdorf lassen sich die acht Jugendlichen Femke (Salomé van Grunsven), Jens (Friso van der Werf), Ruth (Maxime Jacobs), Karl (Folkert Verdoorn), Liesl (Pauline Casteleyn), Ena (Laura Drosopoulos), Sarah (Gaia Sofia Cozijn)  und Thomas (Aime Claeys) zu Entdeckungsspielen hinreißen, um so der lustlosen, spießbürgerlichen Monotonie der Kleinstadt zu entkommen. Aus anfänglicher romantischer Schwärmerei wird schnell unbeschwerter Sex. Unter dem strahlend blauen Himmel werden die Tage fortan zu einer ewigen Party voller Musik, Drogen, grenzenlosem Spaß, selbstgedrehten Pornos, Geld und Lust. Sie fordern sich gegenseitig und sich selbst heraus, und schon bald beginnt ihre sexuelle Neugier die Grenze zwischen richtig und falsch zu verwischen. Nach den verdorbenen Spielen und sexueller Ausbeutung ist von der anfangs herrschenden Unschuld nicht mehr viel übrig, so verwandeln sich die Teenager bald in rücksichtslose Raubtiere…

Quelle: filmstarts.de

(199)

Über den Autor
-

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>