Hi, AI

Ab 7. März

Es gibt neue Lebewesen auf der Erde: humanoide Roboter. Mittlerweile sind sie schon oft anzutreffen, ob an Rezeptionen, in Einkaufscentern oder sogar als Köche. Als der Entwickler Matt seinem Kunden Chuck seine neue Roboter-Partnerin Harmony übergibt, gibt er ihm noch einen Rat: „Bei einer K.I. musst du deine Sätze knapp und pointiert halten.“ Chuck begibt sich mit seiner neuen Freundin gleich auf einen Road-Trip quer durch die USA. Harmony ist nicht nur ein Sex-Roboter, sie ist auch sehr gebildet, mag Bücher und kann Ray Kurzweil zitieren. In Tokio bekommt Oma Sakurai von ihrem Enkel derweil Pepper geschenkt, einen niedlichen Roboter, der sie im Alter auf Trab halten soll. Das passt perfekt, denn Pepper ist ein kleiner Schelm, den Omas Gesprächsthemen nicht wirklich interessieren und der oft anders reagiert als sie erwartet hätte. Isabella Willinger zeigt in ihrer Dokumentation nicht nur, wie die Menschen aktuell mit Künstlicher Intelligenz leben, sondern wagt auch einen Blick in die Zukunft.

Quelle: filmstarts.de

(61193)

Über den Autor
-

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>