Berlin Excelsior

Ab 29. November

Dokumentation über das Excelsior-Haus im Berliner Bezirk Kreuzberg, in dem es neben 500 Wohnungen auch ein Panaroma-Restaurant gibt. Regisseur Erik Lemke zeichnet in seiner Dokumentation ein Porträt von ausgewählten Bewohnern des Gebäudes. Einige von ihnen wohnen seit 50 Jahren dort, für andere ist die Wohnung eine Übergangslösung. Da wären zum Beispiel der Kindererzieher und Reiseleiter Norman aus der zwölften Etage, der mit seinem Kumpel Patrick als Life-Couch durchstarten möchte, und der Holländer Michael, der sich 20 Jahre jünger macht und im 14. Stock Liebhaber empfängt, während er in seiner Freizeit im Internet Tipps zum unauffälligen Schminken gibt. Alle eint die Hoffnung, dass ihr Leben schon bald besser werden soll. Erik Lemke interessiert sich mit einem offenen Ohr für seine Protagonisten, die so unterschiedlich sind, wie ihre Wohnungen.

Quelle: filmstarts.de

(22)

Über den Autor
-

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>