Die Legende vom hässlichen König

Ab 11. Oktober

Er wurde der hässliche König genannt – aber wer war der 1984 verstorbene Regisseur Yılmaz Güney wirklich? Revolutionär, Mörder, Genie oder Verrückter? Der kurdisch-türkische Filmemacher, dessen „YOL“ den Preis Palme d’Or im Jahre 1982 gewann, bekam eine Gefängnisstrafe von mehr als 100 Jahren und arbeitete aus dem Knast heraus an Filmen. Seine Verurteilung hat politische Gründe, aber der Mord an einem Richter spielt dabei ebenfalls eine Rolle. Für seinen Dokumentarfilm macht sich der junge Regisseur Hüseyin Tabak daran, Yılmaz Güney zu porträtieren. Er reist in viele unterschiedliche Länder, um Güneys Familie, seine Schauspieler, renommierte Filmemacher wie Michael Haneke und Costa Gavras, ehemalige Mithäftlinge und Menschen zu treffen, für die Güney ein Held ist.

Quelle: filmstarts.de

(2051)

Über den Autor
-

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>