Tokat – Das Leben schlägt zurück

Ab 13. September

25 Jahre nachdem Kerem, Dönmez und Hakan mit türkischstämmigen Gangs wie Turkish Powerboys, Lamina oder Club 77 die einschlägige Szene in Frankfurt mit Drogenhandel, Beschaffungskriminalität und Prügeleien prägten und deswegen oft in den Medien waren, begeben sich die Filmemacherinnen Andrea Stevens und Cornelia Schendel auf die Spuren der Akteure von damals: Kerem treffen sie immer noch vor Ort in der Mainmetropole, doch seine Gesundheit ist aufgrund seines früheren Drogenkonsums stark angeschlagen und er ist Frührentner. Den beiden anderen begegnen die Regisseurinnen in der Türkei: Dönmez wurde abgeschoben und hat mittlerweile eine Familie und einen sicheren Job. Haken dagegen, ebenfalls abgeschoben, ist Feldarbeiter am Fuß des Berges Ararat. Er hat keine Staatsbürgerschaft mehr…

Quelle: filmstarts.de

(248)

Über den Autor
-

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>