Kong: Skull Island

Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures präsentieren „Kong: Skull Island“ als mitreißendes Original-Abenteuer, das den Ursprüngen des mythischen Kong nachspürt. Die Regie übernimmt Jordan Vogt-Roberts („Kings of Summer“).
Im Film wird ein sehr vielfältiges Wissenschaftlerteam zusammengestellt, das sich auf eine unerforschte Pazifikinsel wagt: Die Insel birgt nicht nur Naturschönheiten, sondern auch große Gefahren, weil die Entdecker nicht ahnen, dass sie in das Revier des mythischen Kong eindringen.

Die Hauptrollen in „Kong: Skull Island“ spielen Tom Hiddleston („The Avengers“, „Thor: The Dark Kingdom“), Samuel L. Jackson („The Hateful Eight“, „Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron“), Oscar®-Preisträgerin Brie Larson („Raum“, „Dating Queen“), John Goodman („Transformers 4: Ära des Untergangs“, „Argo“) und John C. Reilly („Guardians of the Galaxy“, „Stiefbrüder“). Zur internationalen Besetzung zählen auch Tian Jing („Police Story – Back for Law“), Corey Hawkins („Straight Outta Compton“), Jason Mitchell („Straight Outta Compton“), John Ortiz („Steve Jobs“), Thomas Mann („Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“), Shea Whigham („The Wolf of Wall Street“), Toby Kebbell („Planet der Affen: Revolution“) und Eugene Cordero („Kings of Summer“).
Vogt-Roberts inszeniert das Drehbuch von Max Borenstein, John Gatins, Dan Gilroy und Derek Connolly. „Kong: Skull Island“ wird von Thomas Tull und Jon Jashni (Legendary Pictures) sowie Mary Parent produziert. Als Executive Producers sind Eric McLeod und Alex Garcia beteiligt.

Zum kreativen Team zählen Kameramann Larry Fong („Batman v Superman: Dawn of Justice“), Produktionsdesigner Stefan Dechant (leitender Ausstatter bei „True Grit – Vergeltung“, „Avatar“), Cutter Christian Wagner (die „Fast & Furious“-Filme) und Kostümdesignerin Mary Vogt (die „Men in Black“-Filme). Hinzu kommen der leitende Maskenbildner und Oscar-Preisträger Bill Corso („Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse“, „Star Wars: Das Erwachen der Macht“) und der leitende Stunt Coordinator George Cottle („Interstellar“, „The Dark Knight Rises“). Der legendäre Kong wird von Industrial Light & Magic in einer ganz neuen Dimension zum Leben erweckt – die Leitung der visuellen Effekte übernimmt der zweifache Oscar-Preisträger Stephen Rosenbaum („Avatar“, „Forrest Gump“).

Um das Erlebnis der geheimnisvollen Schädelinsel für die Zuschauer möglichst realistisch zu gestalten, drehte Regisseur Jordan Vogt-Roberts mit seinen Darstellern und dem Team sechs Monate lang auf drei Kontinenten – als Hintergrundpanorama dienen die urwüchsigen Landschaften der Hawaii-Insel Oahu, wo die Dreharbeiten im Oktober 2015 begannen – die Gold Coast von Australien und Vietnam, wo an etlichen Schauplätzen gefilmt wurde – manche davon sind noch nie im Kino zu sehen gewesen.

(Quelle: Pressemeldung)

(81452)

Über den Autor
- Redakteur bei Cinetrend.de

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>